Neuer BMW 7er: Limousine der Luxusklasse

Mehr Niere, mehr Chrom, ein neuer V8 Motor und ein neuer Hybrid: Mit diesen Neuerungen ist der neue BMW 7er auf dem Genfer Autosalon vorgefahren. „Das Gesicht der Oberklassen-Limousine ist deutlich auffälliger als bisher. Im Innenraum passiert ein bisschen, bei den Motoren viel – zum Beispiel mit einem neuen Achtzylinder und einem neuen Plugin-Hybrid“, schreibt die Fachzeitschrift „Auto, Motor und Sport“.

the-new-bmw-745le-xdJeden Auftritt meistern, jeden Moment genießen. „Die BMW 7er Limousine steht für außergewöhnliche Leistung, höchsten Komfort und erhabene Präsenz!“, so Peter Heuchert. Mit einem umfangreich erneuerten Design, einem weiterentwickelten Motorenprogramm und innovativer Technologie in den Bereichen Bedienung, Fahrerassistenz und Vernetzung schärft der Premium-Automobilhersteller BMW das Profil seiner Topmodelle im Luxussegment. Die neue BMW 7er Reihe setzt mit der Neugestaltung ihres Exterieurs klare Akzente für selbstbewusste Präsenz und verfeinerte Eleganz. Im Innenraum tragen neue Ausstattungsmerkmale, ein optimierter Akustikkomfort und die jüngste Generation des Anzeige- und Bediensystems zum nochmals gesteigerten Wohlfühl-Ambiente bei.

tl_files/img/themen/article/P90342295_the-new-bmw-745le-xd-310.jpgDer repräsentative Status der Luxuslimousinen kommt insbesondere in der Fahrzeugfront zum Ausdruck, die um 50 Millimeter stärker in die Höhe ragt und eine um 40 Prozent vergrößerte BMW Niere und flachere Scheinwerfer aufweist. Außerdem wurden Motorhaube und Frontschürze neu gestaltet. Für ein präzises Erscheinungsbild in der Seitenansicht sorgen die nun vertikal ausgerichteten Air Breather und die bis ins Heck verlängerten Zierleisten. Hinzu kommen eine neue Formgebung für die Heckschürze und eine schmale Lichtleiste unterhalb des Chromstegs, der die nun flacher ausgeführten Heckleuchten miteinander verbindet. Für besonders exklusiven Stil im Innenraum sorgen die neue Option Exklusivleder Nappa mit erweiterter Steppung und neue Interieurleisten. Ebenfalls neu: die Anordnung der Tasten auf dem Multifunktionslenkrad, die Position der Smartphone-Ablage für kabelloses Laden und die Oberfläche des optionalen Ambienten Lichtakzents. Ebenso wie der Anzeigeverbund aus Instrumentenkombi und Control Display verfügt auch die Fond-Bedieneinheit BMW Touch Command über die Softwareumfänge des BMW Operating System 7.0. Der Funktionsumfang der im neuen BMW 7er serienmäßig beziehungsweise optional nutzbaren Fahrerassistenzsysteme wird um den Rückfahrassistenten ergänzt.

the-new-bmw-745le-xdPeter Heuchert: „Das weiterentwickelte Antriebsportfolio der BMW 7er Reihe umfasst ein V12-Triebwerk, das jetzt mit einem Otto-Partikelfilter ausgestattet ist, einen neuen Achtzylinder-Ottomotor und drei Reihensechszylinder-Diesel. Die drei Plug-in-Hybrid-Modelle der neuen BMW 7er Reihe bieten eine gesteigerte Antriebsleistung und mehr elektrische Reichweite.“ Alle Modellvarianten erfüllen die Auflagen der Emissionsnorm Euro 6d-TEMP.

Verbrauchswerte:

BMW 750Li xDrive Limousine:
Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 9,6 bis 9,5 l/100 km.
CO2-Emissionen (kombiniert): 218 g/km.

BMW 745e Limousine:
Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 2,3 bis 2,1 l/100 km.
CO2-Emission (kombiniert): 52 bis 48 g/km.
Stromverbrauch (kombiniert): 15,6 bis 15,1 kWh/100 km.

the-new-bmw-745le-xd

zurück zur Themenübersicht